Sonntag, 12. November 2017

KSK steht im Bundesliga Finale!

36:20 Auswärtserfolg gegen den RSC Inzing: Was den Ringsportfans am Samstagabend in der Sporthalle Inzing geboten wurde, war Ringsport der Extraklasse. Der amtierende Österreichische Mannschaftsmeister KSK Klaus war im Auswärtskampf nicht zu Schlagen. Dabei glänzte auf Klauser Seite einmal mehr die Freistiltruppe, die die Halle mit gleich sechs Siegen zum Beben brachte und den Weg zum Gesamtsieg ebnete. Am Ende sicherte sich die 1. Mannschaft des KSK Klaus mit dem 36:20 Auswärtserfolg gegen des RSC Inzing die fixe Finalteilnahme in der 1. Bundesliga.

Punktelieferanten des KSK Klaus:

Magomed Schuaipov (8), Raphael Jäger (5), Pascal Lins (4), Johannes Ludescher (4), Peter Nagy (4), Ilias Magomadow (4), Dominic Peter (3), David Halbeisen (3), Philip Gutensohn (1)

KSK Juniors auch in Söding Erfolgreich!

1. Bundesliga - Mittleres Playoff: Am Samstag, den 11. November 2017 fand in der ausverkauften Södinger Sporthalle der Retourkampf zwischen dem KSV Söding und der Juniorenmannschaft des KSK Klaus statt. Für beide Mannschaften war es ein Entscheidungskampf um den Gruppensieg im Mittleren Playoff. Nach der Grecorunde stand es zur Pause 16:13 für die Ringer aus der Steiermark. Trotz Pausenrückstand waren die Klauser Ringer voll motiviert, gewannen in der Freistilrunde vier von sieben Kämpfe und sicherten sich mit 28:30 Auswärtserfolg den Gruppensieg im Mittleren Playoff und den 5. Rang in der 1. Bundesliga.